Spielorte

Theater Strahl bespielt drei Orte in Berlin:

STRAHL.Die Weiße Rose - Schöneberg
STRAHL.Probebühne, im Hof des Kulturhauses, Schöneberg
STRAHL.Halle Ostkreuz - Lichtenberg (zurzeit im Umbau, Eröffnung Herbst 2021)

Informationen

Die Weiße Rose 

WR Klein WS

STRAHL.Die Weiße Rose

Martin-Luther-Straße 77
10825 Berlin-Schöneberg

Telefon: +(030)61625313

U7 Bayerischer Platz oder Bus M46 (Station Grunewaldstraße)

Zugänglichkeit:

Die Weiße Rose ist voll barrierefrei. Wir bitten Sie bei der Buchung mit anzugeben, ob Sie uns mit Rollstuhl besuchen wollen. Vielen Dank!

Probebühne 

PB Aussen Klein WS

01 / 03

STRAHL.Probebühne

im Kulturhaus Schöneberg
Kyffhäuserstraße 23
10781 Berlin

Telefon: 017636381971
(erreichbar ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn)

U7 Eisenacher Straße
U1, U2, U3, U4 Nollendorfplatz

Zugänglichkeit:

Der Zugang zur Bühne ist mit Rollstuhl mit Hilfestellung möglich. Unsere Mitarbieter*innen unterstützen Sie gerne.
Die Toiletten sind leider nicht barrierefrei. Wir bitten Sie bei der Buchung mit anzugeben, ob Sie uns mit Rollstuhl besuchen wollen. Vielen Dank!

Halle Ostkreuz 

OX Klein WS2

01 / 03

STRAHL.Halle Ostkreuz
Marktstraße 9–12
10317 Berlin-Lichtenberg
Telefon: 01794284975 (erreichbar ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn)

S-Bhf Ostkreuz (Ausgang Sonntagstraße)
+ 10 Min. Fußweg
Bus 240 (Station Marktstraße)

Zugänglichkeit:

Der Theatersaal ist barrierefrei. Das Foyer ist leider nicht barrierefrei. Die barrierefreien Toilette und das Café der Jugendherberge können genutzt werden. Wir bitten Sie bei der Buchung mit anzugeben, ob Sie uns mit Rollstuhl besuchen wollen. Vielen Dank!

Parken:

Wir bitten um Ihr Verständnis aber es gibt keine Parkplätze auf dem Gelände der STRAHL.Halle Ostkreuz. Im Parkhaus des Einkaufscenters direkt gegenüber zahlen Sie 1,- Euro für jede angefangene Stunde.

Die STRAHL.Halle Ostkreuz befindet sich auf dem Gelände der Jugendherberge Berlin Ostkreuz.
Gäste der Jugendherberge am Ostkreuz zahlen einen vergünstigten Eintrittspreis für die Theater Strahl Vorstellungen (Premieren ausgenommen). Die Tickets können direkt an der Rezeption der Jugendherberge am Ostkreuz erworben werden oder über den Ticketservice von Theater Strahl. Bei der Buchung über Theater Strahl bitten wir Sie, den Buchungsbeleg der Jugendherberge mitzuschicken.

Halle Ostkreuz - Theater Strahl bekommt ein Zuhause 

OstX Abriss TH Flur

01 / 04

Nach über 30 Jahren Wanderschaft zwischen verschiedenen Spielorten wird Theater Strahl voraussichtlich im Herbst 2021 die denkmalgeschützte Doppelstockturnhalle am Ostkreuz als feste Spielstätte beziehen – und Berlin bekommt einen neuen Theaterstandort für junges Publikum.

Von 2013 bis 2020 konnten wir dank einer Sondergenehmigung der Bauverwaltung Lichtenberg die untere Halle für den Spielbetrieb nutzen.
Der charmant improvisierte Zustand von Halle und Foyer wurde von unseren Gästen durchweg positiv unter Berliner shabby chic verbucht.

Doch nun geht es an die Substanz. Die Fachplanungen sind abgeschlossen und wir bauen! Stück für Stück geht es an nun um die Umsetzung der Pläne.
Wir hoffen, dass das gelungene Ergebnis im Herbst 2021 Premiere feiern kann! Das neue Haus am Ostkreuz bietet nicht nur unserem Publikum zwei große Bühnen, sondern auch uns die Chance, eine Heimat zu finden und Identifikationsort für theaterbegeisterte Menschen zu werden.

Der Umbau wird ermöglicht durch die Unterstützung der LOTTO-Stiftung Berlin sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Das Vorhaben „Energetische Sanierung Theater Strahl“ (Projektlaufzeit: 11/2019 bis 09/2021) wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1270-B2-K)“.Durch die Ertüchtigung der Fenster, Dämmung der Bodenplatte und des Dachstuhls, sowie des Austauschs der Bühnen- und Hausbeleuchtung erwarten wir eine Reduzierung des Energiebedarfs und der damit verbundenen CO2-Emissionen.

Auf dem Weg zum eigenen Haus 2009-2021

Frühling 2021

Bis auf das Dach des Foyergebäudes sind alle notwendigen Entkernungs- und Abbrucharbeiten gemacht.  Zur Zeit werden neue Fundamente gesetzt, Böden und Decken eingezogen und dann geht es an die Umsetzung der Detailplanungen. Wir sind weiterhin optimistisch im Herbst eröffnen zu können.

Winter 2021 Die Bauarbeiten gehen voran!

Die Abrissarbeiten in den Hallen und dem Foyergebäude sind abgeschlossen, die Fußböden herausgerissen, die Dachböden entkernt, die Kabel gekappt. Das neue Jahr beginnen wir mit einer Fundamentverstärkung und neuen Fußböden in den Hallen.

2017 - 2020

Am 23.6.2017 beschließt das Kuratorium der LOTTO-Stiftung Berlin die finanzielle Unterstützung. Endlich können die Planungen mit den Fachbehörden (Denkmalschutz, Statik, Brandschutz, etc.) konkretisiert werden. Die Prozesse dauern allerdings länger als angenommen. Die zugesagte finanzielle Unterstützung erweist sich nach detaillierteren Planungen als zu gering und zusätzliche Mittel müssen akquiriert werden. 2020 konnte mit dem Umbau begonnen werden. Die Maßnahmen sollen allen Besucher*innen und Künstler*innen die notwendigen sicherheitstechnischen und einrichtungs-technischen Notwendigkeiten bieten, aber den derzeitigen Charme des Gebäudes erhalten.

2015

Dieses Konzept wird 2015 bei der LOTTO-Stiftung Berlin eingereicht und auch die Kulturverwaltung unterstützt die Pläne. Auf eine Finanzierungzusage müssen wir allerdings lange warten!

2014

Theater Strahl kann nicht mehr mit Räumen im Seminarhaus planen und erstellt 2014 ein neues Raumkonzept mit einem Neubau, um Treppenhaus, Foyer und Arbeitsräume für die Turnhallen zu erschließen. Die dafür notwendigen Finanzmittel von 3,6 Millionen Euro stellen sich nach Gesprächen mit der LOTTO-Stiftung Berlin und den zuständigen Senatsverwaltungen für Kultur und Jugend als nicht umsetzbar heraus. Weitere Planungen auf den Neubau zu verzichten und die erforderlichen Räume im Trafohaus unterzubringen, reduzieren die Kosten auf 2 Millionen Euro.

2013

Das Gesamtprojekt gerät in Gefahr, da die Finanzierung des Bauvorhabens Jugendherberge Berlin Ostkreuz durch das DJH Berlin - BRB nicht realisiert werden kann. Eine gGmbh aus mehreren Landesverbänden des Jugendherbergswerkes wird Nachfolgergesellschaft mit neuen räumlichen Konzepten.

2012

Entwurf eines Unterpachtvertrages mit dem DJH, sowie die Einreichung eines Finanzierungantrages bei der LOTTO-Stiftung Berlin .

Frühjahr 2011

Erste Planungs- und Kostenentwürfe für die neue Spielstätte.

2010

Gemeinsame Absichtserklärung des DJH und Theater Strahl sowie erste Gespräche mit dem damaligen Kulturstaatssekretär Herrn Schmitz.

Oktober 2009

Steffen Reiche, damaliger Präsident des Deutschen Jugendherbergswerk Berlin–Brandenburg (DJH), hat die Idee Theater Strahl in den Gebäudekomplex der entstehenden Jugendherberge am Ostkreuz zu integrieren und bietet die Turnhallen und weitere Räume für die kulturelle Nutzung an.