THE WORKING DEAD
Ein hartes Stück Arbeit
von Jörg Menke-Peitzmeyer
IKARUS 2015 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater, Oktober 2015

 

Am Ende ist man immer nur wer anderes
Eine Suche zum Thema Sexualität
Konzept und Regie: Hannah Biedermann
Jugendjury-Preis beim Kinder- und Jugendtheaterfestival Wildwechsel 2015, Weimar, September 2015

 

R O S E S einsam.gemeinsam.
Tanztheater

Choreographie: Wies Merkx
Koproduktion THEATER STRAHL Berlin, DE DANSERS, Utrecht/NL, SZENE BUNTE WÄHNE, Horn/A)
IKARUS 2013 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater (Oktober 2013)
Auszeichnung als „Beste Inszenierung” beim Internationalen Theaterfestival für junges Publikum „Licht.blicke” in Nürnberg, Oktober 2015

 

THEATER STRAHL erhält den Kinder- und Jugendtheaterpreis des INTHEGA-Vorstands 2014 für richtungsweisendes Kinder- und Jugendtheater, Oktober 2014.

 

WEIßBROTMUSIK
von Marianna Salzmann
IKARUS 2012 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater, Oktober 2012

 

KLASSE KLASSE
von Michael Vogel und Ensemble
IKARUS Nominierung 2008 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater

 

Spaaaß! – Wer bestimmt was lustig ist?
von Christian Giese und Ensemble
IKARUS Nominierung 2011 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater

 

GENAU WIE IMMER: ALLES ANDERS
von Günter Jankowiak
IKARUS 2003 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater

 

STONES
von Tom Lycos und Stefo Nantsou
IKARUS Nominierung 2004 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater

 

MIT ARGER LIST
von Günter Jankowiak
IKARUS Nominierung 2006 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater

 

AKTE R
von Mirko Böttcher
DAS ROTE TUCH - Antifaschistischer Jugendmedienpreis (Oktober 2009)
IKARUS Nominierung 2009 - Auszeichnung für herausragendes Kinder- und Jugendtheater