Gastspiele

Ostkreuz_2 sw

Zu Gast bei Theater Strahl!

Wir freuen uns im Frühjahr 2018 zwei befreundete Kompagnien in der STRAHL.Halle Ostkreuz begrüßen zu dürfen.

Frantics Dance Company - Last
Mittwoch 28. Februar, 19.30 Uhr
01. März 11 & 19.30 Uhr & Freitag 02. März 11 Uhr

Familie Flöz - Dr Nest
Mittwoch 28. März, 20 Uhr (Premiere)
29., 30., 31. März und 01. April jeweils 20 Uhr
Wir verkaufen keine Tickets für diese Produktion. Tickets gibt es auf der Seite der Familie Flöz

Special:

Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart- NIJINSKI
25., 26. & 27. Januar jeweils 20 Uhr
Spielort: Haus der Berliner Festspiele
Wir verkaufen keine Tickets für diese Produktion. Tickets gibt es auf der Seite der Berliner Festspiele

Informationen

Frantics Dance Company 

last

Last

Choreografie Frantics Dance Company
40 Min. keine Pause

Frantics erforschen die Zeit, sie lassen sie kollabieren, einfrieren, dehnen, beschleunigen, springen zurück, nach vorn und vergleichen Erinnerungen mit realen Ereignissen. In einer energetischen Explosion brechen sie aus der Monotonie der Wiederholung aus!
Seit 2013 arbeiten Carlos Aller, Eva Georgitsopoulou, Marco Di Nardo, Diego De La Rosa und Juan Tirado als Kollektiv Frantics Dance Company und verbinden Bboying, Akrobatik, experimentellen Hip Hop und Martial Arts mit zeitgenössischem Tanz.

Spieltermine:

Mittwoch 28. Februar, 19.30 Uhr
01. März 11 & 19.30 Uhr & Freitag 02. März 11 Uhr
STRAHL.Halle Ostkreuz

Tickets über den Spielplan

Familie Flöz 

Flöz

Dr Nest

Die neue Produktion von Familie Flöz

Als Dr. Nest den Nachtzug besteigt, bestrebt bittere Erinnerungen und sein zerfahrenes Leben hinter sich zu lassen, kehrt in der «Villa Blanca» die Nachtruhe ein. In der abgelegenen Heilanstalt, ein Sammelplatz verrückter Schicksale, tritt er selbstbewusst seine neue Stellung an. Getrieben von Neugierde, Wissensdurst und Empathie trifft er dort auf die ebenso sonderbaren wie rätselhaften Phänomene seiner Patienten: Verloschene Erinnerungen, Körper, gespaltene Persönlichkeiten, Dämonen und Wahnbilder. Dr. Nest droht bald selbst die Ordnung zu entgleiten.

Was zunächst befremdet, erscheint schnell als ein aberwitziger Spiegel eigener Zweifel und Unsicherheiten. Die feine Linie zwischen normal und nicht normal, zwischen bewusst und getrieben, zwischen gesund und krank verbleicht vor seinen Augen. Familie Flöz kehrt in ihrem neuen Stück zurück zur Maske. Mit ihr und durch sie hindurch wirft das Ensemble seinen Blick auf die rätselhafte Kartografie des menschlichen Gehirns und in die Tiefen der Seele. Inspiriert durch die paradoxen Geschichten des Neurologen und Erzählers Oliver Sacks öffnet es die Türen einer fiktiven Heil- und Pflegeanstalt und offenbart dem Besucher die bizarren Welten seiner Bewohner und des Personals. Bewegung, Raum, Wort, Licht und Klang erschaffen eine ebenso tragische wie komische Erzählung von der Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens.

Spieltermine:

Mittwoch 28. März, 20 Uhr (Premiere)
29., 30., 31. März und 01. April jeweils 20 Uhr
STRAHL.Halle Ostkreuz

Wir verkaufen keine Tickets für diese Produktion. Tickets gibt es auf der Seite der Familie Flöz.